Naturschutzgebietspflege

 

 

Naturschutzgebietspflege

 

 

Wir sind über 30 motivierte Naturschutzgebietspfleger und betreuen 28 Naturschutzgebiete im Unteremmental und Oberaargau. Damit leisten wir einen wichtigen Teil zur Arterhaltung von Flora und Fauna so wie der Förderung der Biodiversität in der ganzen Region.

 

Als Naturschutzgebietspfleger wirst du mit folgenden Arbeiten konfrontiert: Entbuschen, Gehölz- und Heckenpflege, Bauen von Kleinstrukturen für Reptilien, Amphibien und Säugetiere, Bekämpfung von invasiven Pflanzen (Neophyten) so wie die Betreuung von Amphibienzäunen. Pro Jahr werden ca. 10 Pflegeeinsätze organisiert. Diese finden in der Regel an Samstagen statt. Als angemeldeter Naturschutzgebietspfleger verpflichtest du dich an mindestens drei Pflegeeinsätzen pro Jahr mitzuhelfen. Dafür offerieren wir dir am Einsatz ein z`Nüni und ein Mittagessen.

 

Hast du Lust bei uns mitzumachen und dich bei diesen wichtigen Arbeiten in der freien Natur zu beteiligen?

Nimm doch einfach einmal an einem Pflegeeinsatz teil und entscheide dich dann später ob du gerne bei uns mitmachen möchtest oder nicht. Werkzeug und Handschuhe stellen wir dir bei sämtlichen Einsätzen jeweils gerne zur Verfügung.

 

 

Naturschutzgebietsgötti

 

Werde Naturschutzgebietsgötti / Naturschutzgebietsgotte.

Erfahrene Naturschutzgebietspfleger oder Naturschutzaufseher können sich für ein Gebiet als „Naturschutzgebietsgötti“ oder „Naturschutzgebietsgotte“ melden. Folgende Arbeiten erledigst du dann selbständig;

 

-reinigen von Naturschutzgebietstafeln

-melden von defekten Naturschutzgebietstafeln

-melden von Beobachtungen von Übertretungen z.B. freilaufende Hunde oder Missachtungen von Fahrverbotstafeln

-melden von invasiven gebietsfremden Pflanzen (Neophyten)

 

Wichtig: als Naturschutzgebietsgötti / Naturschutzgebietsgotte meldest du lediglich Übertretungen von Schutzbestimmungen. Aufsichtskontrollgänge sind Sache der freiwilligen Naturschutzaufsicht und des Wildhüters.

 

 

 

Kontakt:

Obmann Unteremmental und Oberaargau Paul Burri info[at]fnp-fna.ch